Suchen
 
Ärztemangel
Der Ostschweizer Ärztemangel ist abwendbar.
 
 
Im Portrait
Charlotte Hartmann, Ärztin und Präsident
 
 
Medical Master
Der Kanton St.Gallen gleist die neue Ärzteaus
 
 
KAeG schlägt Alarm
Bereits gibt es Dörfer ohne Grundversorger. &
 
 
Urabstimmung
Podiumsdiskussion der VSAO und KAeG zeigt ein hete
 
 
Hohe Medienpräsenz
Dem Präsidentenwechsel in der KAeG gaben TVO
 
 
Neuer Präsident gewählt
Jürg Lymann übernimmt von Peter Wiedersh
 
 
Medizinprodukte
Checkliste Aufbereitung von Medizinprodukten in de
 
 
FMH zu Titeln
Neue Empfehlungen der FMH zu akdemischen Titeln un
 
 
KAeG widerspricht BAG
BAG-Vizedirektor hat unrichtig über Kontext v
 
 
25 Jahre Peter Bürki
Seit 1990 ist Peter Bürki Rechtskonsulent der
 
 
Taxpunktwerte
Fortbildungsveranstaltung der K-OCH zum Thema Gese
 
 
VZV: Aerzteschaft setzt sich durch
Widerstand hat sich gelohnt. Bund verzichtet auf K
 
 
TPW-Senkung abgewehrt
Der KKA unter der Leitung des Co-Präsidenten
 
 
Im Portrait
Ciril Hvalic ist neuer Präsident des Regional
 
 
Ärzteausbildung
KAeG unterstützt Aufbau einer Ausbildungsst&a
 
 
Präsident elect
Die Ärzteschaft hat Jürg Lymann zum Pr&a
 
 
Im Portrait
Thomas Warzinek, Arzt, Präsident eines Ä
 
 
Sturzprävention
Ein Pilotprojekt befasst sich mit der Prävent
 
 
Geschichte
Vorläufer der Ärztegesellschaft waren Qu
 
Informationen -> Absenzenmanagement
 

Absenzenmanagement

 
Arztzeugnisse bei Arbeitsunfähigkeit

In Zusammenarbeit mit dem AGV (Arbeitgeberverband) Rheintal und dem Ärzteverein Rorschach-Rheintal wurde ein verbessertes Absenzenmanagement entwickelt. Kernstück bildet das Zusammenarbeits-Credo. Dieses beinhaltet als Zielsetzung, den Patientinnen und Patienten, bzw. den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern bei Krankheit und Unfall einerseits eine optimale Rekonvaleszenz, andererseits aber auch eine rasche und gesicherte Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess zu ermöglichen. Durch koordinierte Zusammenarbeit sollen so Arbeitsausfälle, aber auch Gesundheitskosten reduziert werden. Prioritär sind die Gesundheit der Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Erhaltung des Arbeitsplatzes.

Mit einem neu geschaffenen einfachen Arztzeugnis resultiert nicht nur eine bessere Information des Arbeitgebers, es kann gleichzeitig bei Einverständnis der Patientin oder des Patienten ein Gespräch mit dem Arbeitgeber gewünscht werden. Mit einem Arbeitsplatzbeschrieb des Arbeitgebers kann zudem auch eine bessere Beurteilung von Arbeitsfähigkeit resp. Teilzeitarbeitsfähigkeit erfolgen. Auf Anfrage des jeweiligen Arbeitgebers und entsprechendem Einverständnis des Erkrankten dient ein allfälliges detaillierteres Arztzeugnis einer besseren Orientierung des Arbeitgebers. Bei Bedarf stehen auch externe Vertrauensärzte zur Verfügung.

Kontaktadressen:
  • Herr Dr. med. Peter Wiedersheim, Präsident Ärztegesellschaft St. Gallen,
    Rorschacher Str. 150, 9006 St. Gallen, Tel.: 071 245 02 02
  • Herr Dr. med. Robert Schönenberger, Präsident Ärzteverein St. Gallen,
    Vadianstrasse 13, 9000 St. Gallen, Tel.: 071 223 75 74
  • Herr Dr. med. Thomas Ammann, Präsident der Hygieia,
    Leimatstrasse 4, 9205 Waldkirch, Tel.: 071 433 15 13
  • Herr Dr. med. Daniel Güntert, Präsident Ärzteverein Toggenburg,
    Bahnhofstrasse 4, 9630 Wattwil, Tel.: 071 988 60 60
  • Herr Dr. med. Thomas Warzinek, Präsident Ärzteverein Werdenberg-Sargans,
    Bahnhofstrasse 6, 7320 Sargans, Tel.: 081 710 64 90
  • Herr Dr. med. Christian Rauscher, Präsident Medizinischer Verein vom
    Linthgebiet, Säntisstrasse 18, 8716 Schmerikon, Tel.: 055 282 11 42
  • Frau Dr. med. Charlotte Hartmann, Präsidentin Ärzteverein Roschach-Rheintal,
    Signalstrasse 9, 9400 Rorschach, Tel.: 071 841 14 57
  • Herr Dr. med. Hans A. Vogel, Präsident Ärztegesellschaft Appenzell
    Hauptstr. 148, 9055 Bühler, Tel.: 071 791 07 10

REGIONALVEREINE
Regionalvereine